Skatepark

Die Sportanlage für unsere Jugend

Was ist ein Skatepark?

2021 wurden Skateboarding und Freestyle-BMX zu olympischen Disziplinen ernannt. Somit sind Skateparks vollends im Mainstream angelangt. Insbesondere bei jungen Generationen sind sie beliebt. Skateparkts ermöglichen den sicheren Erwerb von Fähigkeiten auf Skateboards, BMX-Rädern, Rollern, Rollerblades und anderen Radsportgeräten. Die Beläge und Einrichtungen im Skatepark sind dazu gemacht, verschiedene Tricks darauf auszuüben und vorzuführen.

Es gibt verschiedene Typen und Arten von Skateparks, die sich über Flächen von 100 m2 bis zu mehreren Tausend m2 erstrecken. Aufgrund der vielen Vorteile von betonierten Skateparks konzentrieren wir uns hauptsächlich auf die Planung und den Bau von maßgeschneiderten Beton-Skateparks.

Gemeinschaft Erzeugen

Menschen suchen nach Zugehörigkeit und verschiedene Formen des Ausdrucks ihrer Persönlichkeit. Viele Jugendliche finden diese Form des Ausdrucks heutzutage im Sport. Damit sind nicht traditionelle Sportarten gemeint, sondern urbaner Sport: dieser bedeutet für seine Anhänger eine Lebensart. Der Skatepark ist für all seine Nutzer ein zentraler Ort, um ihre Freizeit aktiv zu verbringen. Seine wachsende Popularität, der freie Zugang und die Lage im urbanen Umfeld zieht der Skatepark darüber hinaus ein breiteres Publikum und Passanten an.

Skateparks ermöglichen zudem verschiedene Veranstaltungen und Wettbewerbe, die Benutzer und Besucher aus der weiteren Umgebung und dem Ausland anziehen. Skateparks sind nicht nur Sportstätten, sondern verbinden als integrativer öffentlicher Raum die lokale Community und fördern einen gesunden wie aktiven Lebensstil. Besonders praktisch: Skateparks lassen sich mit anderen urbanen Sportinfrastrukturen kombinieren, wie zum Beispiel Pumptracks.

Sicher

Die Stunts erfahrener Skater lassen Skateparks oft wie eine riskante Sportanlage erscheinen. Die meisten Risiken sind allerdings obsolet, wenn der Skatepark auf einer ausführlichen Planung gemäß gängigem Sicherheitsstandard basiert und professionell gebaut ist. Skateparks sind somit auch für Neulinge und jüngere Nutzer geeignet.

Bei Planung und Bau der Alliance Skateparks richten wir uns strikt nach den europäischen Normen aus der Gruppe EN 14974:2019. Dazu binden wir einen externen Sicherheitsberater in den gesamten Prozess mit ein. Wer Sicherheitsempfehlungen beachtet und die entsprechende Schutzausrüstung trägt, ist am Skatepark genauso sicher unterwegs wie in anderen Sportarten.

Massgeschneidert

Wir gestalten jeden Skatepark individuell, in enger Zusammenarbeit mit Investoren und zukünftigen Nutzern. So stellen wir sicher, dass die Bedürfnisse von Investoren und Endverbrauchern erfüllt werden – und die Anlage so viel wie möglich zum Einsatz kommt. Das ergibt Investitionen, die sich lohnen und ihren Zweck erfüllen. Skateparks, die ohne Beteiligung der Nutzer gestaltet wurden, sind für diese oft uninteressant.

Immer noch existiert die Annahme, dass individuell gebaute Skateparks aus Beton teuer sind. Investoren entscheiden sich daher oft für weniger attraktive Anlagen aus Fertigbeton oder kurzlebige Holzmodule, die obendrein sehr laut sind. Der innovative Alliance Ansatz ermöglicht es, unseren Kunden sichere, qualitativ hochwertige und erschwingliche Beton-Skateparks anzubieten. Wir liefern eine schlüsselfertige Komplettlösung, vom Entwurf bis zum Bau.

Darum Alliance:
Das sagen unsere Partner

Neueste Blogbeiträge

Die neuesten Nachrichten und Ankündigungen von Alliance ASE

Stichwort Sicherheit

Sicherheit hat bei unseren Pumptracks oberste Priorität. Alliance Pumptracks sind gemäß den höchsten Sicherheitsstandards entworfen und gebaut, sie entsprechen…

Mehr

Wir bauen für