Pumptrack-Arten: Der Allrounder

Schon oft erwähnt, doch stets wiederholungswürdig: Pumptracks sprechen ein breites Nutzerspektrum an. Dennoch gibt es Fälle, in denen sich der Pumptrack auf eine bestimmte Hauptzielgruppe fokussieren sollte. Dann planen und gestaltet wir den Pumptrack ganz nach deren Bedürfnisse. In der Blogreihe „Pumptrack-Arten“ erfahren Sie von den verschiedenen Typen an Wellenbahnen – Best Practice Beispiele inklusive. Den Start macht der meist gebaute: der Allround-Pumptrack.

Pumptrack in Kirchdorf, Österreich

Einer für alle

Der All-Round Pumptrack ist unser Standard-Track für alle Zielgruppen. Ganz nach dem Motto „Einer für alle“. Bei diesem Pumptrack treffen sich auch alle, vom Kleinkind bis zum Senior. Das ist einer der Gründe, dass der Allround-Pumptrack auch der am meisten verbreitete ist.

Der große Vorteil
Es liegt auf der Hand: Der Allound-Pumptrack bedient die Bedürfnisse der unterschiedlichsten Nutzer, vom Anfänger bis zur Pumptrack-Queen – egal, auf welchem Rollsportgerät.

Nachteil
Wenn die Hauptzielgruppe stark vom durchschnittlichen Fahrniveau abweicht, gibt es bessere Varianten als den Allround-Track. Einen Kids-Pumptrack für jüngere Zielgruppen und Anfänger beispielsweise. Oder eine Rennstrecke für die Profis.

Pumptrack in Rače, SLO

Wann empfiehlt sich der Allround-Track?

Kleine Gemeinden, breit gefächerter Anspruch

Speziell kleinere Gemeinden setzen aufgrund begrenzter Ressourcen oft auf den Alleskönner. Eine weise Entscheidung! Denn ein Allround-Track bietet sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Fahrerinnen langfristig Spaß und Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten.

Allein auf weiter Flur

Der geplante Pumptrack ist der einzige in einem weiten Umkreis und soll dennoch so viele wie möglich anziehen? Auch dann ist der Allround-Track der Pumptrack der Wahl.

Hauptzielgruppe – Fehlanzeige

In manchen Fällen gibt es schlicht und einfach keine Fokuszielgruppe. Sei es, weil das Thema Pumptrack so neu in der Region ist, dass nur schwer abgeschätzt werden kann, wer schlussendlich wirklich zum Fahren kommt. Oder sei es, weil die Gemeinde von Vornherein alle Anwohner in die neue Freizeitaktivität inkludieren will. Wie praktisch, dass es den Allround-Pumptrack gibt.

Pumptrack in Ivanovo, RUS

Bauweise & Merkmale

Der Allround-Pumptrack zielt auf ein möglichst breites Fahrer-Niveau ab. Deshalb sind die Steilkurven normalerweise 1,4 m hoch, während die Höhe der Wellen und der anderen Elemente zwischen 30 cm und 1,3 m variiert. Sein Design ermöglicht es weniger Erfahrenen, gewisse Sektionen zu umfahren. Routinierte Fahrer wiederum finden in diesen Sektionen Sprünge und etwas anspruchsvollere Hindernisse, die den Rundkurs langfristig interessant für sie macht. Beginnern ermöglicht der Allround-Track schnelle Fortschritte, ohne seinen Reiz zu verlieren.

Pumptrack in Feldkirchen, Österreich

Beispiele: Allround-Pumptracks in Österreich & der Welt

Wie bereits erwähnt, führt der Allround-Track die Rangliste unter den am meisten gebauten Pumptrack Arten an. Kein Wunder, dass er in fast allen Ländern vertreten ist, in denen Alliance Pumptracks stehen. Und trotzdem ist jeder für sich einzigartig. Anbei einige Beispiele, um Ihnen eine Vorstellung unseres Alleskönners zu geben.

Österreich

Kirchdorf an der Krems
Einer der ersten Alliance Pumptacks in Österreich – und von Anfang an wohl auch einer der beliebtesten. Aufgrund seiner Lage direkt neben der Schule von Kirchdorf sollte er so viele Nutzergruppen wie möglich glücklich machen.

Feldkirchen an der Donau
Einerseits sollte der wunderschön gelegene Pumptrack für Nutzer mit Erfahrung sein, andererseits machte ihn seine Lage in einer bekannten Tourismusgegend prädestiniert für einen Allroundtrack. Dieser ist es auch geworden, allerdings mit extra etwas höheren Bermen (in einer Höhe von 1,4 m), um auch die Pumptrack-Vielfahrer zu erfreuen.

Russland

Tosno
Dieser Pumptrack ist inmitten der Stadt Tosno platziert. Der Rundkurs ist Teil eines modernen urbanen Sportparks, in dem Sie alles finden, um Ihre Freizeit so aktiv wie möglich zu gestalten.

Ivanovo
Dieser Pumptrack ist mit einem Skatepark verbunden, um ein noch breiteres Nutzerspektrum zu bedienen. Zusätzlich zum Allround-Track haben wir eine Jumpline gebaut, um noch mehr Schwung in den bereits gut geplanten Sportbereich zu bringen.

Ungarn

Pápa
Unser erstes Pumptrack-Projekt in Ungarn haben wir letztes Jahr in der Gemeinde Pápa realisiert. Mit diesem Allround-Track haben wir die bereits bestehende Erholungszone aufgewertet und den Menschen eine weitere Möglichkeit gegeben, aktiv zu sein bzw. zu bleiben.

Tát

Der Pumptrack in Tat ist ein weiterer Beweis dafür, dass es eine gute Entscheidung ist, einen Allrounder in Ihrer Nähe zu haben. Unser zweitgebauter Pumptrack in Ungarn befindet sich auf dem Brachland im Herzen eines Wohngebiets. Er ist so angelegt, dass er langfristig Spaß macht – und zwar allen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.

Sowohl der Pumptrack in Papa als auch der in Tat sind Allround-Tracks und unsere ersten beiden Projekte in Ungarn. Im Blogbeitrag Die ersten Pumptracks 2022 lesen Sie mehr dazu.

Nordmazedonien

Skopje
Um die Action zu den Menschen in Skopje zu bringen, haben sind zwei Pumptracks entstanden: ein kleinerer für Kinder und Anfänger sowie ein größerer für erfahrenere Benutzer. Skopje war unser erster Standort, an dem wir einen Pumptrack in Nordmazedonien gebaut haben. Das war unter anderem ein ausschlaggebender Grund für einen Allround-Pumptrack.

Veles
Das Projekt in Skopje hatte großen Erfolg bei verschiedenen Benutzern aller Altersgruppen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, einen weiteren Alleskönner in Nordmazedonien zu bauen – diesmal in der Gemeinde Veles.

Slowenien

Ilirska Bistrica
Diesen Pumptrack haben wir auf einer degradierten Fläche zwischen einer Bundesstraße und Zugschienen verlegt. Es hat schon mal einen Pumptrack in Ilirska Bistrica gegeben. Dieser verfiel jedoch im Laufe der Jahre aufgrund mangelnder Wartung und Witterungseinflüssen.

Rače
Der Pumptrack in Rače ist mit einem Skatepark verbunden. Dieser Ansatz spricht viele begeisterte Fahrer an. Ein weiterer Vorteil dieses Allrounders: Der Standort ist sorgfältig ausgewählt worden, denn der Pumptrack befindet sich direkt neben einer Schule.